Freitag, 3. Juni 2016

"Houdereblüete"

Hei hei!
Nun sind sie wieder da und man riecht den betörenden Duft der "Houdereblüete" (Holunderblüten).
Ich liebe sie sehr und da wir zum Glück zwei Bäume im Garten haben, habe ich jetzt schon die 2. Portion (3lt) stehen zum einkochen. Schon letztes Jahr kochte ich Sirup , der bei der ganzen Familie und Freunden gerne gesehen war. 

It's time to cook elderflower-syrup again. I really love the smell and taste.

Hier gibts das Rezept von Swissmilk zum ausdrucken. (for 1,5lt.) 
You find the german recipe here to print.





Zum abseihen geht es super mit Hilfe eines Siebes und einer (Windel-)Gaze.
To sieve I use a gauze and a strainer.
Ich benutze Bügelflaschen, in denen sich Limonade befunden hat.
Tips zum sterilisieren: (Da gehen die Meinungen aber auseinander.)
1.Die Flaschen zuerst mit Seife auswaschen/ ausspülen und dann direkt vor dem Einfüllen des Sirups noch mit kochendem Wasser füllen oder /und im Ofen bei 120°C ca. 20 Min. die komplette Flasche  inkl der Gummis erhitzen. (Das hat letztes Jahr bei mir gut funktioniert.)
2. Die Gummis zusätzlich seperat auskochen.(Bevor man sie in den Ofen legt, denn nachher ist es zu heiss.)

Sterilisation of the bottles:
1.Wash them with soap and water, then fill them with boiling water, directly before you bottling the syrup or put the empty bottles (Incl. the rubbers) for 20 min. with 120 °C in the oven.
2. Boil the rubbers separatly as well and put them back to the lids before you lay the bottles in the oven.
 

3.Sirup nochmal richtig zum kochen bringen,... 
Bring the syrup to the boil ...
....SOFORT BIS ZUM RAND in die heissen Flaschen  einfüllen und
 verschliessen. Danach entsteht das Vakuum ganz von selber.

...and immediately fill the syrup til the brim. Close bottles and so you get the vacuum.



Zu guter Letzt muss ich Euch noch was zeigen, was ich bei meinem Schwiegervater aus der Mülltonne gerettet habe, hihi. Eine Kachel ist zwar beschädigt und den Rand muss ich vielleicht übermalen, aber ich finde es trotzdem hübsch. Freu, freu.

I found this at my father-in-law house in the bin and had to save it! Lol. 


Bis bald!
See you!

Marina

...und weil ich sie so mag, werden die "Houdereblüete" jetzt noch beim Friday-Flowerday verlinkt in einem meiner geliebten "norwegischen" Milchkrügchen.


Kommentare:

  1. Lecker!!!! Finde ich megatoll, diese Blüten und alles, was man daraus macht samt Frucht.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Das ist was ganz tolles. Ich liebe den Duft und den Geschmack.
    Alles Liebe Grit

    AntwortenLöschen
  3. Mhm da kommt mir gerade Hugo in den Sinn!
    Holunderblütensirup verwende ich sehr häufig in Desserts, aber auch gerne mal in einer Salatsauce.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  4. 😊 hier fängt er auch an zu blühen...
    haben eingesammelt für Gelee *mjam*
    muss gleich untersuchen und alles vermischen😉

    herzlichst Silvia

    AntwortenLöschen
  5. Wunderbar dein Holunder-Post...ich mag ihn auch sooo sehr, dann ist der Sommer richtig angekommen...die Kachel ist ein schönes Fundstück, dad mich auch freuen!!!
    Liebe Grüße und Prost auf einen Hugo... Katja ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Mmmmhhhhh, und dieser Duft der Blüten, einfach himmlisch. Ich habe zum Glück noch Holunderblüten-Gelee im Vorrat. Der ist auch göttlich zu einem Joghurt nature oder auch schon machte ich damit selber Glace. Einfach etwas vom Feinsten. Sirup trinke ich leider schon seit eh nicht, aber ich stelle den mir als beste Variante vor.
    LG Grüsse,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, wie machst Du denn das Glace?
      Könntest Du mir da das Rezept geben?
      Das wäre mega lieb.
      Liäbs Grüessli

      Löschen

Danke schön!
Liebe Grüsse
Marina