Dienstag, 16. Februar 2016

Wie aus einem Ordner und Jeans ein Steh-Organizer wurde.



Hallo meine Lieben
Hier zeige ich Euch, wie gestern versprochen, einige der Arbeitsschritte für meinen Steh-Nähorganizer. Es ist keine komplett bebilderte Anleitung, aber ich hoffe, dass Ihr einige Tipps aufschnappen könnt.
Also, als erstes musste so ein alter Ordner dranglauben. Für das feste Material habe ich mich entschieden, weil es wirklich hart ist und so die Gefahr eher klein ist, dass mein 30 cm- Lineal auf dem Transport brechen kann. Es gehen sicher auch dies flexiblen Schneidebretter als Stütze. Also die Teile des Ordners ausgemessen in der Grösse, die ich für die Seitenteile der Mappe wollte.

Hi !
Here I'll show you some steps about doing the organizer from yesterday. It's not a complete tutorial, but maybe some of the pictures helps you, if you want to sew something similar.
First, I took a old folder and cuttet the sideparts in the desired size.
Die totale Grösse des Aussenstoff ist ca. 53x36 cm, inkl. je 1,5cm Nahtzugabe. 
Das Thermolan sollte etwas grösser geschnitten werden als der Aussenstoff, da noch gequiltet wird.
Um den Rücken der Mappe steifer zu machen, habe ich noch zwei zusätzliche Lagen Thermolan auf die Mitte genäht.
The total size of the exterior fabric is inkl. seam allow. 53x 36 cm. 
The termolan should be a little bit bigger, because of the quilting.
Attach two more layers of thermolan for the centerpart , to stiff the spine of the organizer.
Den Aussenstoff dann auf Thermolan legen.
Lay the outer-fabric to the thermolan.
Feststecken... /Pin it...
...und dann quilten./ Quilt it.
Trimmen/ Cut the the Thermolan back.
Für das Innenleben kamen dann die abgeschnittenen Jeansbeine zur Verstärkung zum Zug. (Grösse ist 29 x 35cm) In der selben Grösse wird auch der Futterstoff 2 x zugeschnitten.
Es gibt ja fast kein stabileres Gewebe, also perfekt, wenn danach viele Taschen aufgenäht werden.

I used jeansfabric because it's so strong and perfect if you have to attach many pockets.
In the size of the 2 jeans-bits are also two lining-parts needed.
Schneidet die Naht der Jeans soweit wie möglich zurück und näht den Rest der Naht mit Zickzack so flach wie möglich.
Cutt the original-seam of the jeans back and sew the rest-seam with a zigzag-stich as flat as possible.
Nun an einer langen Seite den Futterstoff rechts auf rechts nähen.
Now sew the lining-fabric to it only at one long side.
Aufbügeln.../ Iron it open...
...und dann abnähen./ ...and sew again.
Das ist nun der Stoff...
This is the fabric... 
... auf den alle Taschen genäht werden.
...to attach all the pockets.

Nun werden die Innenteile und das Aussenteil links auf links zusammen-gezickzackt.
The two inner and the outer parts will now be sewn together with a zigzag-stich.
In der Mitte überlappen die Teile, weil da dann die Ordnerstücke hineingeschoben werden.
In the middle, the parts overlap, beause there comes the side-parts of the folder in.
Nun die zwei kurzen und eine lange Seite messen,(Ohne den Rücken mit zu messen.) dazu ca 15 cm extra rechnen für den Aussen-Reissverschluss.
Measure twice the short and once the long side (But without measuring the spine.) and add 15 cm extra for the length of the outside-zipper.

Die Länge der 4 Stoffstreifen ist um 12 cm. kürzer als der Reissverschluss.
The length of the 4 fabric-stripes for the zipper are 12 cm shorter then the zipper.
Die Streifen an den Reissverschluss nähen. Dabei am Anfang und Ende je 1,5 cm vom Stoff umfalten, weil es nachher einen schönen, sichtbaren Abschluss geben muss.
Sewing the stripes to the zipper. At the beginning and the end fold 1,5 cm because it should give a nice, visible ending at both sides.



Nachdem der Reissverschluss vorbereitet ist, diesen aufmachen und rundherum feststecken und annähen.
Open the zipper and sew it all around to the rest.
So sieht es fertig aus. ihr seht nun auch, wieso der Reissverschluss länger als der Stoff sein muss.
Done. Now can you see, why the zipper should be longer then the fabric.
Für das Versäubern der Kanten habe ich ein normales Quiltbinding gemacht.
To give a nice finish to it, I added just a normal quiltbinding to it.

Uff, das war ein langer post! Seid Ihr noch da?
Wenn ja, dann hoffe ich, dass es für Euch interessant. Falls Ihr noch Fragen habt, einfach melden.
Liebe Grüsse

Wow, that was a long post! Are you still there?
If yes, I hope, it was interesting for you.
See you!

Marina


Kommentare:

  1. Hallo Marina,
    ein ganz toll durchdachter Steh-Organizer und dann noch so eine super Anleitung dazu. Hab schon überlegt welche Stöffchen ich dazu nehmen kann - so einen Organizer muß Frau einfach haben. ;-)
    Hab ganz lieben Dank für's zeigen und die Anleitung dazu.
    Ganz liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marina,
    vielen lieben Dank für die tolle Anleitung, du hast dir so viel Mühe gegeben. Der Oganizer sieht zudem klasse aus, deine Stoffwahl ist fantastisch.
    Liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marina,
    Wahnsinn, was ist da für ein tolles Teil entstanden.
    Kommt glatt auf meine Liste (Wie Maja meinte bei km 37,....)
    Vielen Dank für die tolle Anleitung
    Dir ein schönes Wochenende und
    knuddelige Grüße
    Gina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Martina
    Vielen Dank für diese tollen Schritte....da werd ich mal Stoffe gucken gehen...
    Liebi Grüess
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Marina
    Vielen Dank für diese tollen Schritte....da werd ich mal Stoffe gucken gehen...
    Liebi Grüess
    Claudia

    AntwortenLöschen

Danke schön!
Liebe Grüsse
Marina