Freitag, 19. Mai 2017

Schneeball und Sterne

Hei hei meine Lieben!

Die letzten Tage habe ich ausgiebig dazu genutzt, unseren Garten wieder einigermassen auf Vordermann zu bringen. Gleichzeitig habe ich unseren Schneeballbusch an einigen Stellen von seinen schweren Lasten erlöst. So eine Blüte wie dieses Jahr hatten wir schon lange nicht mehr und die Äste hängen fast bis zum Boden herunter. 
Schnell ein paar Äste in einer Vase arrangiert ist es wunderschön anzuschauen in dem schlichten, weissen Krug.




Auf dem 1. Foto seht Ihr im Hintergrund mein neues Projekt, an dem ich seit Ende April nähe.
Eine Sternendecke für meine Tochter. Von ihr aus hätte die ganze Decke pink sein dürfen, aber da haben sich mir die Haare gesträubt! Ich denke, dass sie sich mit ihren bald 6 Jahren sicher auch nochmals an anderen Farben orientieren wird und sie soll möglichst lange etwas von der Decke haben. Mir gefällt die Farbkombi total gut und sie war mit diesen Farben auch einverstanden.

Bald sind alle Sterne genäht, dann geht es an's zusammennähen.


Ich wünsche Euch nun ein wunderbares (nicht zu kaltes)Wochenende.

Macht's gut und bis bald!

Seid lieb gegrüsst.

Marina

Verlinkt zum Flowerfriday bei Helga.

Dienstag, 16. Mai 2017

Wie aus einem Wrack wieder eine Hollywoodschaukel wurde.

Hallo Ihr Lieben!
Ich muss ja gestehen, dieses Projekt habe ich schon im letzten Frühsommer in Angriff genommen, Durch die Haus-Renovation, etc. sind die Fotos dann etwas in Vergessenheit geraten, aber nun habe ich doch noch ein Tutorial daraus für Euch gemacht. (...und Achtung, es ist ein langer Post!) Bei meiner Nachbarin stand dieses "gute" Stück herum, sehr in Mitleidenschaft genommen von Wind und Wetter. Sie hatte schon kostenlosen Ersatz (Garantie) erhalten, daher fragte ich sie, was sie mit der Alten machen würde? So stand sie dann flugs bei uns auf dem Platz.

Im Internet habe ich mir dann ein reissfestes, wasserfestes und somit sehr stabiles Segeltuch bestellt.

Alles ausgemessen:
 Länge des Stoffes = (2x die Tiefe  der Sitzfläche und 2x die Höhe der Lehne + ca.20 cm extra)
Breite des Stoffes = Breite der Sitzfläche

Zuerst das ganze Tuch rundherum ca. 2-3 cm umfalten und mit einem Zickzack versäubern.

Eine Markierung auf der Rückseite ca.25cm von Rand einer der schmalen Seiten entfernt einzeichnen,... 

da wo nachher der Stoff umgefaltet wird,...

...um ihn doppelt abzunähen.

Auf diesen Teil wird dann die eine Seite der Steckverschlüsse aufgenäht. (Siehe weiter unten.)

Ich wollte einen abnehmbaren Bezug, deswegen habe ich mich für grosse Steckverschlüsse entschieden, da sie ein grosse Tragevermögen haben . Der Test hat gezeigt, dass 2 Erwachsene ohne Problem auf der Schaukel sitzen können. Es hält.

Die eine Seite so vorbereiten: ( Das Gurtband hierfür je 12 cm lang schneiden.)

Die andere so: (Hier das Gurtband 20cm lang zuschneiden.)

Nun geht es an's aufnähen. Bitte viele Nähte übereinander machen, damit es auch stark genug wird!!!

Eine Seite sieht dann so aus:

...und eine so: 
Achtung ! Vor dem aufnähen der 2. Seite darauf achten, dass die Steckverschlüsse wirklich ineinander passen zum Schluss!

Damit der ganze Bezug beim draufsitzen nicht herumrutscht, habe ich auf beiden Seiten je einen Bändel angenäht, dort wo... 

...der Bezug hinten unten zu liegen kommt. (Siehe Foto unten)
Das müsstet ihr an Eurer Schaukel testen/messen.)

Hier könnt ihr die Bänder auch nochmals sehen.
Dank dem Umschlag, den ich zu Anfang gemacht habe, habe ich nun eine schöne Abdeckung für die Steckverschlüsse.


Um das neue Dach zuzuschneiden, habe ich einfach das Alte als Schnittmuster genommen, von unten die Ecken (auch gemäss dem alten Dach) aufgenäht und das war es dann schon.

Hier noch ein Bild der fertigen Schaukel.

Alle Angaben über Masse und Tragfähigkeit der Schaukel sind ohne Gewähr!!
Falls noch Fragen sind, einfach eine Mail an mich.

Liäbs Grüessli

Marina

Verlinkt zum Crea-Dienstag

Freitag, 12. Mai 2017

2erlei Blumenstrauss, Lieblingsecke und Hexies

Hei hei Ihr Lieben

Habt Ihr auch die letzten beiden, relativ sonnigen Tage im Garten oder sonstwie genossen?
Bei mir sind noch ein paar mehrjährige Bodendecker eingezogen und Unkraut durfte auswandern...(Leider hat es aber noch gaaanz viel davon an anderen Stellen, aber was soll's. Die Bienen freuts.)
Meine Mama hatte sich bei mir eine Schürze bestellt. Da am Sonntag nun der Muttertag ansteht, war das ja die perfekte Gelegenheit, dieses Projekt in Angriff zu nehmen. Heute nun ist mir der "Schurz" von der Maschine gehüpft.
Sozusagen die etwas andere Art eines Blumenbouquets, hihi. (Den Stoff hatte sich meine Ma übrigens selber ausgesucht.)


Heute sucht Holunderblütchen wieder unsere Freitagsblümchen und da wollte ich Euch zeigen, was mir gestern morgen um viertel vor acht überreicht wurde! Eine Kindergartenfreundin meiner Tochter brachte mir diesen hübschen Strauss! So lieb!
Etwas wild, aber das mag ich !
...und im Hintergrund könnt Ihr meine Lieblingsecke im Wohnzimmer sehen.Einmal mit aufgeräumten Sofa (Hüstel), 
und einmal im Normalzustand...denn sonst liegt hier  immer meine Hexie-Näherei herum...
Um meine selbstgenähte Sofadecke war ich schon so manches Mal froh, denn wenn irgendein Malheur passiert, kann ich den Quilt einfach in die Waschmaschine stopfen und gut ist.
Bald ist die 2. grosse Ecke meines Stjernelys fertig. Im Zug nach und von Karlsruhe letztes Wochenende habe ich auch einige Kleinteile für die nächsten Ecken genäht. Momentan läuft es ganz gut.

Seid lieb gegrüsst!

Bis bald und ein schönes Wochenende.

Marina

Meine Lieblingsecke verlinke ich zu Naddel von verliebt-in-zuhause.Sie und Nicole von Niwibo suchen diese dieses Jahr. Im Mai ist eben das Wohnzimmer dran.
Die Freitagsblümchen gehen zu Holunderblütchen.