Sonntag, 19. Februar 2017

Sonntagsfreude-Kinderaugenstrahlen

Hei hei zusammen!
Die letzten Wochen habe ich jede freie Minute an einem geheimen Auftrags-Wandbehang genäht, der mir einiges abverlangt hat. Nun konnte ich diesen aber beenden und konnte mich an ein Projekt für unsere Kleine machen. Am Donnerstag wird im Kindergarten Fasnacht/Karneval gefeiert und sie möchte als "Katzen-Prinzessin" gehen, da sich bei ihr ja momentan alles um die Samtpfoten dreht.
Das Schnittmuster konnte ich mir von meiner Schwiegermutter ausleihen. Easy zu nähen, da bei Rück-und Vorderteil jeweils alles an einem Stück ist. Perfekt.
Für den Sommer werde ich ihr bestimmt noch ein Kleidli nach dem Schnitt nähen.


 Das Prinzessinnen-Zepter haben wir gemeinsam fabriziert. Ein Rest des weissen Futterstoffs wurde mit zwei verschiedenen Herz-Zierstichen bestickt und dann habe ich daraus eine Hülle für einen alten Leuchtstab genäht. Töchterchen hat in der Zeit aus Karton den Katzenkopf ausgeschnitten und bemalt. Totales Teamwork also.
Vom Hals bis zum Brustgummi habe ich das Kleid nicht gefüttert, da ich nur noch einen "gescheiten" weissen Stoff hier hatte, und der reichte gerade so für den Unterrock. Da ich ihr aber sowieso einen weissen Pulli drunterziehen werde, ist das so ganz gut gelöst.
 Beim Schnittmuster ist auch eine Version für eine langärmlige Tunika dabei, und so waren auch die Ärmel schnell gemacht. Den Hutgummi am Oberarm habe ich mit einem Zickzack aufgenäht, an den Bündchen und am Hals habe ich dafür einen Tunnel genäht.
 Die Tasche stammt von einem Fasnachtskostüm, welches ich vor 18 (!!!!!) Jahren für meine Grosse auch für den Kindergarten genäht hatte. Wahnsinn, wie die Zeit vergeht!

Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine 
Sonntagsfreude sind :)

Meine Sonntagsfreude; zu sehen, wie sehr es meiner Kleinen Freude gemacht hat, mir zu helfen und am Schluss in ihr Kleid schlüpfen zu dürfen. Das Strahlen in ihren Augen, einfach unbezahlbar.

Ihr Lieben, ich wünsche Euch einen wunderbaren Sonntag!
Habt es gut.

Liäbs Grüessli

Marina

Freitag, 17. Februar 2017

Flowerfriday- Tulpen und Weidenkätzchen

Hallo Ihr Lieben.
Heute schüttet es wie aus Eimern und es ist alles grau in grau.
Aber die letzten Tage kam so richtig der Frühling hervor mit vielen Sonnenstrahlen. Gestern nachmittag war es auf der Terrasse so warm, dass wir einen Kaffee draussen trinken konnten. Das tat so gut. 
Auch drinnen soll nun der Frühling Einzug halten und so habe ich unsere Gangkommode neu dekoriert.
Ich liebe Weidenkätzchen und die hellrosa Tulpen fand ich total hübsch dazu, obwohl ich rosa sonst nicht so sehr mag.
Den weissen Krug habe ich auf einem Flohmarkt in Norwegen ergattert. Ich mag solche Krüge mittlerweile viel lieber als normale Vasen.


Die Vögelchen und die Kerzen standen schon auf meinem Adventsgesteck. Ich fand sie für den Frühling auch sehr passend, also durften sie bleiben.

Nun wünsch ich Euch ein tolles Wochenende! 
Habt es gut!

Liäbs Grüessli

Marina

Verlinkt zum Flowerfriday


Mittwoch, 15. Februar 2017

Mint-Mania

Hei hei meine Lieben!
Dass ich blau und weiss liebe, das wissen die regelmässigen Leser sicher, aber in der letzten Zeit hat es mir Mint besonders angetan. Angefangen hatte es mit dem Stöffchen auf den folgenden Bildern, welches ich bei Gabi in der Patchwork-Oase fand. Zwischenzeitlich habe ich dann die Stühle hier in einem mint /hellgrün /hellblau bezogen und diese Hülle für mein Projektbuch und die kleine "Unterwegs"-Geldbörse sind entstanden. Wenn es die Zeit zulässt, werden mir sicher noch mehr Dinge in der Farbe einfallen, hihi.
Das wunderbare Leinen hat mir letztes Jahr eine liebe Freundin zum Geburtstag geschenkt und es reut mich echt, davon abzuschneiden, so schön ist es.
Küssli nochmals an dieser Stelle an Dich.
Eine kleine Tasche im Umschlag:
Auch das Quilten ging auf dem Leinen wirklich gut, obwohl ein dickeres Quiltgarn sicher noch mehr zur Geltung gekommen wäre.

Das Täschchen ist ein Eigenentwurf mit zwei Einsteckfächern und einem Münzfach.
Es war ein Prototyp und beim ausprobieren riss mir der Druckknopfunterteil trotz Verstärkung aus dem Stoff. Ich wollte es aber nicht wegwerfen und so habe ich dann von Hand die Klettverschlüsse angenäht und das Oberteil des Druckknopfs drin gelassen, weil mir die Optik so gut gefiel.



Habt noch einen wunderbaren Tag und bis bald.

Liäbs Grüessli

Marina