Freitag, 15. September 2017

Alte Schätzchen in der Lieblingsecke

Hei hei meine Lieben.
Nachdem gestern der Herbst richtig gezeigt hat, was er so drauf hat mit Sturm und Regen, scheint heute die Sonne wieder. Das richtige Licht also, um Fotos meiner Lieblingsecke im Schlafzimmer zu machen. Das Bett habe ich gleich noch frisch bezogen (...dann ist das auch grad erledigt, hihi.) und mit meinem rot-weissen Sternenquilt für Euch schick gemacht. Wenn schon, denn schon, oder? Die anderen Ecken des Raumes bleiben aber mein Geheimnis, denn unser Schlafzimmer dient auch als Stauraum für diverses, da wir keinen Estrich und nur einen feuchten Keller haben.



Die Truhe hat mein Schwiegervater an der Strasse stehend gefunden und nach Hause gebracht. Ob ich sie haben wolle? Aber sofort...nur die Farbe, ein nicht so schönes dunkelgrün fand ich zu düster. Gesagt, getan wurde sie zum Schrecken meines Schwiegervaters in einem herrlich freundlichen weiss gestrichen. (Er kann meine Vorliebe für weiss nicht so recht verstehen und belässt am Liebsten alles im Originalzustand.)  Die Truhe dient nun als Versteck für Reserve-Lampenbirnen, Dias etc...

Die Porzellandose habe ich vor X-Jahren mal in Bauernmalerei-Technik (...oder einem Versuch dessen, grins.) bemalt. Sie war ein Werbegeschenk von Nivea gewesen und auch mir dienst sie immer noch ...

...als Aufbewahrung dafür.

Da Naddel von "Verliebt in zuhause" unsere Lieblingsecken im Schlafzimmer diesen Monat sammelt, verlinke ich meines auch gleich dahin.

Habt ein wunderbares, hoffentlich sturmfreies Wochenende.

Liäbs Grüessli

Marina


Freitag, 8. September 2017

Flowerfriday: Herbstboten

Hei hei Ihr Lieben.

Total schön leuchten mich die Rosenfrüchte momentan aus unserer Hecke an und so habe ich je eine in meinen Minivasen arrangiert zusammen mit Eicheln und einer verblühten Physalis.
Wunderbare Herbstboten und ich liebe es, wenn wieder die Zeit kommt um nach Eicheln, Kastanien etc. zu suchen .





Mit den Fotos der Hagebutten möchte ich Euch ein wunderschönes Wochenende wünschen. 

Seid ganz lieb gegrüsst.

Marina

Verlinkt zum Flowerfriday.

Mittwoch, 6. September 2017

Angie`s Delft Quilt : Der Anfang.

Hallo Ihr Lieben. 
Wie versprochen, da bin ich schon wieder mit Bildern meines nächsten Projektes. 
Die angeheiratete Cousine meines Mannes hatte vor mehr als einem Jahr meinen Sternen-Bom-Quilt bei mir liegen gesehen und sich total in ihn verguckt, vorallem auch, weil es genau "ihre" Farben sind. Als sie nun vor 3 Wochen wieder hier war, hat sie wieder davon geschwärmt und mich ganz scheu gefragt, ob ich denn auch Aufträge annehmen würde??? "Aber klar doch!" war meine Antwort. Sie hat in einem meiner Bücher ein Muster gefunden und auch gleich ganz viele blaue Stöffchen aus meinem Fundus ausgesucht und so konnte ich nicht anders, als gleich anzufangen.

Aus 280 Quadraten und 280 Dreiecken sind mittlerweile ...

...70 solcher Blöcke fertig genäht.

Der Stoff auf dem obersten Bild wird der Hintergrundstoff. Ich hatte ihn mal für einen Kaleidoskop gekauft. Da ich nicht weiss, ob ich diesen Quilt je nähen werde, hat das Stöffchen nun eine neue Bestimmung erhalten.

So, nun muss ich Essen kochen und vielleicht kann ich heute Nachmittag die Blöcke bügeln....
Töchterchen hat aber ihr Veto eingelegt, denn ich solle zuerst ihren Sternenhimmel  fertig machen. 
Ja, ja, die Sache mit den mehreren Projekten gleichzeitig....Ihr kennt es ja.

Habt es gut!!
Liäbs Grüessli.

Marina



Dienstag, 5. September 2017

Quilting "Millie" Teil 2

Hei hei Ihr Lieben

Nun sind doch schon wieder mehr als zwei Wochen verflogen seit meinem letzten "Millie-Quilting" -Post.  Fertig bin ich noch lange nicht mit dem quilten. Ich ändere je nach Stoff die Garnfarbe und mache jede Rosette einzeln mit diversen Mustern. Irgendwie passt das für mich besser dazu als ein Allover-Muster. Das dauert halt einfach seine Zeit.
Lust auf  Fotos?...
Bitte schön: 






Das war es schon. Morgen zeige ich Euch mein Ausweichprojekt, wenn ich mal Quiltpause brauche....Meine "alte" Nina kommt dabei voll zum Zuge, hihi.

Seid lieb gegrüsst.

Marina

Verlinkt zum Crea-Dienstag

Freitag, 18. August 2017

Quilting "Millie" Teil 1 und Freitagsblumen

Hallo meine Lieben!
Wie geht es Euch denn so? Mir läuft die letzten Tage der Schweiss in Strömen runter, aber trotzdem habe ich endlich meine Millie "gesandwicht". (Eigentlich ein doofes Wort für das heften der drei Lagen des Quilts, aber so nenne ich das.) Dafür braucht es bei mir immer eine enorme Überwindung, aber dann konnte es los gehen mit dem quilten des 2.40m x 2.40m-Teils...und ja, es wurde mir nicht wirklich kühler dabei, hihi. Nach ein paar Schwierigkeiten haben wir uns nun angefreundet, Millie und ich.
Schon komisch, wenn man von einer Decke fast wie von einer Person schwatzt, aber manchmal ist es wirklich so, dass man sich den jeweiligen Quiltmustern annähern muss und sich darauf einlassen muss...und plötzlich flutscht es dann.

Meine kleine "Nina" macht fast alles mit.
Jede Art Faden, Nadeln nimmt sie.





Nur an diesen Stellen, wenn vor lauter Stoff kaum mehr Platz unter der Nadel ist, dann wünsche ich mir manchmal etwas mehr Durchlass....aber wenn man Übung hat, geht auch das.

Die Rückseite ist übrigens auch aus ganz vielen meiner cremefarbenden Stoffe gepatcht. 2 in 1 wieder einmal.

 ...und weil heute schon wieder Freitag ist und ich die Aktion von Holunderblütchen so toll finde, schicke auch ich meine Wochenblümchen zu Heike.
Die pinkfarbenden Rosen hatte sich unsere Kleine zum sechsten Geburtstag am Dienstag gewünscht.
Sie stehen in einem ganz normalen Windlichtglas. 


Die Minzeblümchen stammen aus dem Gewürztopf und ich finde sie mit ihren vielen feinen Blüten so speziell, obwohl ich sie früher gar nicht beachtet habe. Die kleine Vase stammt aus einem Trödelmarkt.



 Damit sie etwas mehr zur Geltung kommen, habe ich die Vasen auf zwei Kacheln aus einem Griechenlandurlaub gestellt.

Bald folgt der 2.Teil von Millie`s Quilting.

Bis dann.
Habt es gut und liäbs Grüessli

Marina



Freitag, 11. August 2017

Flowerfriday-Violette Blüemli

Nach all den Norwegenfotos gibt es heute bei mir wieder mal etwas blumiges zu sehen.
Im Frühsommer hatte ich auf einigen Quadratmetern unseres Gartens eine bienenfreundliche Wiesenblumenmischung ausgestreut. Nach unseren Ferien erwartete mich dann dort ein buntes Durcheinander in allen Farben.
Vorgestern habe ich einige violette Blumen abgeschnitten, dann noch etwas Lavendel und Bleiwurz aus dem Blumenbeet dazu und fertig war mein wildes lila Bouquet.


Das Miniväschen gabs in Karlsruhe auf der Nadelwelt und ich konnte nicht daran vorbeigehen.
3 verschiedene davon sind mit mir nach Hause gereist.

Das Steingutkrüglein habe ich in Norrköping/S in einem Secondhandladen ergattert. Freu freu.
Ich liebe solche Feriensouvenirs.



Gestern war das Sträusschen dann hübsche Deko auf dem Geburtstagstisch meiner Grossen. Schon 24 Jahre ist es her, dass ich sie in die Arme schliessen durfte, Wahnsinn!!!

Verlinkt  zum Flowerfriday. Da gibt es wieder viel schönes zu sehen.

Habt es gut und bis bald.

Liäbs Grüessli

Marina

Donnerstag, 10. August 2017

Ålesund und Umgebung

Hei hei!
Da bin ich schon wieder. Heute entführe ich Euch nach Ålesund an der Atlantikküste.
Achtung, macht Euch auf viele Fotos gefasst. Ich konnte mich fast nicht entscheiden, was ich Euch zeigen soll, hihi.

Die Stadt ist wunderschön. Nach dem grossen Stadtbrand in 1904, wo 850 Häuser abbrannten, wurden diese im Jugendstil wieder erbaut. (nach dem Feuer wurde das Gesetz erlassen, dass man nur noch in Stein bauen durfte.)









Abends um ca. 23.00 Uhr.
(Unsere Wohnung war genial gelegen.)


Natürlich sollte auch Töchterchen etwas geboten bekommen, so haben wir einen Tag im Atlanterhavsparken verbracht. 
Eindrücklich, eine Fischfütterung live zu erleben.

Der Taucher war Victoria nicht ganz geheuer.




Ich liebe Trödel- und Antikläden, und so kam ich an der wunderschönen Antikk-Gallerie in der alten Trankocherei nicht vorbei. In mitten all der ausgestellten Gegenstände ist liebevoll ein Minicafé integriert. Die alten Gebäude, welche den Brand unbeschadet überstanden haben, sind direkt an der Wasserkante erbaut.






Nachdem uns das Wetterglück so hold war, liessen wir Leuchtturm-Fans es uns nicht nehmen, den in Alnes zu besuchen! Also ab auf die Insel Godøy. Von Ålesund aus in ca. einer halben Stunde per Auto zu erreichen.



Im ehemaligen Wärterhaus ist das süsseste Café, schaut.
Ich hatte Glück, dass es beim fotografieren leer war, kurz danach war jeder Platz besetzt.
Es gibt frische Waffeln und leckeren, selbstgemachten Kuchen!

Natürlich im Turm hochgeklettert...

Blick von oben zurück nach Ålesund.

Herrlich und jedem zu empfehlen, der mal in der Gegend ist.

Nun wünsche ich Euch einen tollen Tag.
Bei uns regnet es zwar, aber so muss ich schon mal nicht im Garten Unkraut jagen...


Bis bald.
Stor Klem.(Dicke Umarmung)


Marina