Dienstag, 18. April 2017

Auftragsquilt :St.Stephan's Kirche in Konstanz

Hallo Zusammen!
Lange durfte ich nichts von diesem Quilt zeigen, denn er war für die Ostergrusskarte einer Firma gedacht. Ich war fast zwei Monate daran am arbeiten. Ich habe mich damit auf ganz neue Pfade begeben, da ich doch zu traditionellem Patchen tendiere. Appliquilts, vorallem realitätsgetreue waren/sind etwas ganz neues für mich. Ich hatte auch Mühe mit der 3D-Darstellung, aber es ging dann dank der technischen Zeichnung des Auftragsgebers ganz gut.
Damit alle Teile richtig sitzen alles mit einem Markierstift eingezeichnet...
Hier ist alles appliziert...
Dann ging es los mit dem quilten...


Die fertige Kirche:






So sieht die fertige Karte aus: Sie wurde an fast 1000 Kunden verschickt!
Die drei Fotos der Karte wurde mir vom Auftraggeber Sven Jansen freundlicherweise zur Verfügung gestellt.


Das steht drin, und es gefällt mir supergut!!!


Vielen herzlichen Dank für das mir entgegen gebrachte Vertrauen , Sven!

Ganz liebe Grüsse an Euch alle.

Marina

Verlinkt zum Crea-Dienstag 

Sonntag, 16. April 2017

Sonntagsfreude-Osterwichteln

Hallo meine Lieben!

Heute war es soweit, ich durfte das Päckli von Silvana auspacken! Die liebe Nicole vom Niwibo's Blog hatte zum Osterwichteln aufgerufen und ich habe auch teilgenommen. Die Geschenke von Silvana sind allesamt wunderschön!!!
Schaut mal:

Superherzig eingepackt:
...und zum Vorschein kamen ein megatoller Greengate-Lattecup (So einen hatte ich mir schon lange gewünscht!), ein total schönes Utensilo aus Stoff, ein hübscher Osterstempel, der nächstes Jahr sicher zur Verwendung kommt...
...das schöne Leinenherz, die praktischen und süssen Muffinsförmli, feine Schoggieili und natürlich auch die schöne(selbstgemachte?) Osterkarte!




Liebe Silvana, Du hast mir eine Riesenfreude gemacht und genau meinen Geschmack getroffen!
Vielen herzlichen Dank, sei ganz lieb gedrückt!

Dir, liebe Nicole danke ich vielmals für's organisieren! Eine tolle Aktion...ich werde sicher wieder mitmachen!!!

Euch allen wünsche ich nochmals ganz schöne Osterfeiertage.

Liebe Grüsse

Marina


Mein Osterwichtel ist Heidi aus dem Berner Oberland, meiner Heimat. Ich hoffe, auch ich konnte ihr eine Freude machen.

Donnerstag, 13. April 2017

Frohe Ostern!

Ihr Lieben!

Ganz, ganz frohe Oster-Festtage wünsche ich Euch!
Ich hoffe, Ihr könnt ruhige, fröhliche Tage im Kreis Eurer Liebsten verleben oder auch viel Zeit im Nähstübchen verbringen. Wer weiss?

Wir haben lieben Besuch und ich habe schon das meiste geputzt und vorbereitet, aber jetzt hat der Rücken eine Pause gefordert. Die beste Gelegenheit, schnell einige Worte hier lassen, habe ich mir gedacht.
Ich wollte Euch noch zeigen, was ich mit einem alten 
 braunen Türkranz angestellt habe. Mit Sprayfarbe aufgefrischt und österlich und schlicht verziert. Voilà!


Bis bald und seid lieb gegrüsst.

Marina



Mittwoch, 12. April 2017

Neues Güfelichüsseli und Fadensammler

Hallo zusammen!
Momentan muss ich mir die Zeit für's Bloggen und auch für's nähen stehlen. Trotzdem wollte ich passend zu meinem Näh-Organizer von hier noch einen Fadensammler und ein anderes Nadelkissen nähen. Das kleine Bonbon-Kissen sieht zwar süss aus, aber es flutscht immer irgendwo hin.
Gesagt, getan: Stöffchen zugeschnitten, für den Fadensammler aus 2 Kabelbindern einen Ring geformt und oben in einen Tunnelzug eingezogen. (Die Verschlüsse der Kabelbinder habe ich abgeschnitten und dann die Teile mit Klebestreifen zusammengeklebt.)So bleibt der Threadcatcher oben schön offen.
Dank der Schlaufe, welche an dem Knopf am Nadelkissen eingehängt wird, lässt er sich  einfach leeren.
Dank der eingenähten Lasche kann ich nun das Kissen unter der Nähmaschine einklemmen und nix rutscht davon.
 Ich mag es einfach, wenn alles zusammenpasst.

Nun kann auch das Mega-Nähwochenende vom P&Q-Forum getrost kommen,...na ja, ich muss noch ziemlich viel dafür zuschneiden, aber das wird schon!

Bis bald! 

Liäbs Grüessli

Marina

Montag, 10. April 2017

Eine schöne Woche liegt hinter mir.

Hallo meine Lieben
Gut erholt sind wir nach einer Woche am Lago Maggiore wieder gut zu Hause gelandet.
Es war so schön, Superwetter, liebe Freunde  als Gesellschaft und leckeres Essen...Einige Salamis und Käse kamen auch mit nach Hause. Mal schauen, wie lange sie überleben, hihi.

Cannero, ein idyllisches kleines Dorf am See. Wir waren schon zum 4. Mal hier...das sagt ja wohl alles. Um diese Jahreszeit ist es nicht von Touristen überlaufen und man kann so richtig die Seele baumeln lassen
Eine kleine Wanderung nach Oggiogno mit abschliessendem Picknick unter dem Kirchenturm...
...mit diesem Ausblick!
Noch ein bisschen durch die Gässchen bummeln...
...um dann wieder herunter an den Lago zu wandern.
Einfach nur schön!
Heute durfte ich dann von der Briefträgerin ein Paket von Silvana in Empfang nehmen!
Ich mache mit bei Niwibo's Osterwichteln! Freu, freu. Vielen Dank liebe Silvana schon im voraus!
Ich muss ja noch warten bis Sonntag! Fast nicht auszuhalten, aber bin ich gaaanz brav.

Bis bald und ganz liäbi Grüessli!

Marina

Mittwoch, 29. März 2017

Der rot-weisse Stern geht auf die Reise.

Hallo meine Lieben
Erinnert Ihr Euch an den "Rot-Weissen" von hier? Welch Ehre, als ich erfuhr, dass mein Stern an der Nadelwelt in Karlsruhe zusammen mit vielen der anderen rot-wessen Quilts des Wettbewerbs an einer Ausstellung präsentiert wird. Heute nun habe ich ihn zur Post gebracht und freue mich jetzt schon, ihn dann ausgestellt wiederzusehen.


Bis bald!

Liäbs Grüessli

Marina


Dienstag, 28. März 2017

Baumel-Hasen für den Osterbaum

Hallo Ihr Lieben!

Auf vielen Blogs sieht man zur Zeit wunderhübsche DIY's für Ostern und auch ich habe etwas gewerkelt, was ich Euch nun zeigen möchte.
Diese süssen Hasen für den Osterbaum:

Und so geht's:
Schneidet aus Dekopapier, Origamipapier oder wie ich aus einem Büchlein mit alter Schrift Hasen aus. Pro Baumelhasen benötigt Ihr 3-4 Stk. (Im www findet Ihr viele Hasenvorlagen, oder Ihr zeichnet sie selber.)
Ausser dem Papier benötigt Ihr eine Nähnadel, Schere, Nylon-oder Nähfaden und diverse Perlen.
Wer eine Nähmaschine hat, kann nun jeweils 3-4 Hasen aufeinander nähen. Dazu einfach den obersten Hasen in der Mitte falten, dann habt Ihr eine schöne gerade Linie, worauf Ihr nähen könnt.
Denkt daran am Nähanfang ca. 20 cm Faden rauszuziehen und auch am Ende des Hasen ca. 20-30 cm Faden hängen zu lassen.
Natürlich könnt Ihr auch von Hand die Hasen zusammen nähen. Am besten mit einem Rückstich. Da könnt Ihr wahlweise auch Nylonfaden verwenden. Den Faden immer doppelt nehmen wegen der Schlinge oben.

Nun könnt Ihr die gewünschten Perlen (Ich liebe z.B.Glasperlen.) auffädeln:
In die unterste Perle nochmals einstechen...
...den Faden nun 2x um die Nadel wickeln, bevor Ihr die Nadel ganz durchzieht.(=doppelter Knopflochstich) Das ist sozusagen die Bremse, damit die Perlen nicht nachrutschen.
Nun könnt Ihr mit dem Faden nochmals durch alle Perlen "zurückwandern". so gibt es unten kein unschönes Fadenende und es besteht auch nicht die Gefahr, dass sich der Knoten unten löst.
Oben beim Hasen macht Ihr wieder das Gleiche. Ausser, dass ihr nun die oberste Perle mit dem Knopflochstich befestigt und so viel Faden stehen lasst, wie Ihr zum aufhängen benötigt.
Fertig!
Ich liebe es, wenn die Sonne in die Glasperlen scheint! Ich hoffe, Euch gefällt es auch?

So, nun wünsche ich Euch einen tollen Abend. 

Liäbs Grüessli

Marina

Verlinkt zu: Creadienstag und zu Rahel's Oster-Linksammlung und zu SternchensAlt trifft neu Sammlung

Freitag, 17. März 2017

Endlich Fortschritt beim "Stjernelys" und Flowerfriday.

Hallo meine Lieben!
Ja! es gibt meinen Stjernelys tatsächlich noch, obwohl ich gestehen muss, dass die letzten Monate irgendwie die Luft raus war. Meist ist dies bei mir der Fall, wenn mich irgendwas stört, ich aber nicht genau weiss, was das ist. Wisst Ihr, was ich meine?
Nun habe ich letztens das gesamte Teil inkl. der angefangenen Ecke an die Designwand gepinnt. Meist geht mir ein Licht auf, wenn ich die ganze Sache aus der Distanz betrachten kann...und tatsächlich war es auch diese Mal so:
Geguckt, nochmal nach ein, zwei Stunden geschaut...., wieder aus dem Zimmer gegangen und irgendwann wieder drauf geguckt...und dann hat es "klick" gemacht und ich habe...
 ...zu malen angefangen, geändert, etwas weggelassen und nun stimmt es für mich.
Der obere gezackte Rand soll auch als Border dienen. Ich muss aber noch sehen, ob ich das umsetzen kann wie ich mir das vorstelle. 

...und nun zeige ich Euch mal meine Lieblingsecke in der Küche, die ich extra für Euch mit Freitagsblümlein fein gemacht habe, hihi. Naddel von Verliebt in zu Hause und Nicole von Niwibo sammeln nämlich diese Jahr unsere Lieblingsecken im Haus. Diesen Monat ist die Küche dran.
in dem alten Nachttischchen lagert mein Kerzenvorrat und den alten Schemmel habe ich mal selber von unansehlich zu weiss umgewandelt und meine Kleine nutzt ihn liebend gerne um mir beim backen zu helfen.
Auf dem Vorhangbrett steht meine Teesammlung. Vor Jahren habe ich in einem Restaurant eine solche Dosenreihe stehen sehen und musste es gleich nachmachen. Die Dosen habe ich im Internet bestellt und dann mit Tafelfolie beklebt. Hält super und wenn der Inhalt sich mal ändert, ist mit Kreidestift schnell der neue Inhalt vermerkt.
Diese Woche verlinke ich mich mit meinen wunderbaren weissen Ranukeln beim Flowerfriday bei Holunderblütchen. Sind die nicht schön? Sie stehen im Krug von den Lofoten. Getöpfert in der nördlichsten Töpferei der Welt.(Steht jedenfalls drauf, hihi.)




Nun wünsche ich Euch ein wunderschönes Wochenende.

Bis bald.
Liäbs Grüessli

Marina